Zitronenkoteletts

Zum Picknick eine Portion Fleisch, die aus der Hand kalt zu essen ist...und ein Rezept, das ich schon lange ausprobieren wollte.
Zutaten für 16 Portionen:
  • 8 Schweinenackensteaks ohne Knochen, etwas durchwachsen
  • 2 Bund Zitronenmelisse, gewaschen und sehr feingehackt
  • 3 Zitronen, Bioware
  • Zesten einer Limette
  • Pfeffer, Salz
  • Weckmehl
  • Öl
Zubereitung:
  • gehackte Zitronenmelisse, Saft von zwei Zitronen, Limetten-Zesten, Pfeffer und Salz gut mischen
  • in die Fleischstücke mit einem scharfen Messer Taschen einschneiden
  • jedes Fleischstück mit mindestens einem Teelöffel Zitronenmischung füllen, sichern mit Zahnstochern
  • Fleisch in Zitronensaft tauchen und in Weckmehl wenden
  • Fleischstücke in heißem Öl von beiden Seiten je 5 min braten
  • gut auskühlen lassen
  • Fleisch halbieren und mit Zitronenscheiben garniert servieren
Fazit: Die Koteletts waren auch in kaltem Zustand sehr saftig, was wohl auch durch die erkalteten Fettanteile zustande kam. Möglicherweise nicht jedermanns Sache, ich fand´s prima. Die Zitronenmischung war fein und prima für einen warmen Sommerpicknick-Abend. Nach einem Rezept aus "Kalte Küche" von essen & trinken 1984. Mein erstes Kochbuch überhaupt und genau dieses Rezept schwirrte mir schon länger im Kopf. Ich werd´s wieder mal machen, mir schmeckte es und es war fix zubereitet.

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Oh, das könnte mir auch schmecken. Danke für's Ausgraben des Rezepts!

Heike hat gesagt…

@Heike: danke:-)..es schmeckt wirklich kalt und warm...und dieses Kochbuch hat mir schon bei vielen Gelegenheiten weitergeholfen ..