Bulgursalat mit karamelisierten Möhren

Kochen aus dem Vorrat ... mag ich ...erspart mir das Einkaufen und fordert Kreatives Kochen...Heute also mit Bulgur, Gemüse und Obst....

Zutaten
Möhrengemüse für Zwei, Bulgursalat für vier:
  • 4 große gelbe Möhren, dünne feine Scheiben
  • eine rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • Butterschmalz
  • 1 Tl Puderzucker
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL frische Ingwerwurzel
  • Salz, Pfeffer, Paradieskörner, Rosmarin, Paprika, Chili
  • 1 Tasse Bulgur
  • Filets von einer Orange
  • Saft von einer Zitrone
  • Kerne eines halben Granatapfels
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, feine Ringe
Zubereitung:
  • Zwiebelwürfel in heißem Butterschmalz anbraten
  • Puderzucker zugeben und karamellisieren
  • Möhren zugeben und bei mittlerer Hitze 1 Minute dünsten. 
  • Gemüsebrühe zugießen.
  • Nach Geschmack würzen und 8 Minuten garen
  • Ingwerwurzel schälen, auf einer Haushaltsreibe fein reiben und Möhren damit abschmecken
  • Bulgur nach Packungsanweisung zubereiten und etwas abkühlen lassen
  • Bulgur mit Orangenfilets, Saft von einer Zitrone, Granatapfelkerne und Frühlingszwiebeln gut mischen 
  • Bulgur-Gemüse-Mischung mit Salz, Pfeffer, Paradieskörner, Rosmarin, Paprika und Chili abschmecken
Fazit: Eine ungewöhnliche Mischung für ein Abendessen, aber sehr lecker. Ich wollte einfach ein bisschen was Warmes im Bauch. Die karamellisierten Möhren passen meiner Meinung nach hervorragend zu einem  kurzgebratenen Stück Filet ebenso für sich auch alleine der frische Bulgursalat.

1 Kommentar:

A Charmed Life hat gesagt…

Du hast ja 'ne tolle Auflistung der Reisestationen gemacht! :)

Bin jedoch eigentlich hier um zu fragen, ob die Paradieskörner im Ganzen, angemörsert oder gemahlen verwendet werden. Musste erst mal nachgucken, was das überhaupt ist ;) Das Rezept klingt gut.

Lieben Gruß, Maja