Spanische Paella

Hier also nun das Hauptgericht vom Foodoko am Samstagabend. Eine mehr oder weniger echte spanische Paella, denn ein bisschen habe ich das Rezept nach meinem Geschmack geändert. Bestimmt habe ich auch die eigentliche Reihenfolge der Zutaten nicht eingehalten, aber es war alles drin, was in eine Paella gehört inklusive Safran und geschmeckt hat sie auch.

Zutaten 4 bis 6 Personen (je nach Hunger und Appetit):
  • 10 frische Riesengarnelen
  • 350 g Hähnchenbrust, kleine Würfel
  • 300 g kleine Nordseekrabben
  • 400 g Paellareis
  • 1 gelbe Paprika, feine Würfel
  • 2 rote Paprika, feine Würfel
  • 140 g Erbsen (Glas)
  • 200 g stückige Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Pfeffer, Salz, Paprika
  • Safran
  • 1,5 l Gemüsebrühe (frisch gekocht aus Suppengrünbündel und Zwiebeln)
  • 2 Zitronen, geachtelt
  • Olivenöl
Zubereitung:
  • Zwiebeln mit Knoblauch in heißem Öl anbraten
  • wenn leicht gebräunt Fleisch dazu geben, gut durchbraten
  • Tomaten, Reis und Gewürze zugeben, unter Rühren kurz durchbraten
  • 1 l Gemüsebrühe angießen (eventuell später nachgießen)
  • 15 min kochen, zwischendurch umrühren
  • Paprika, Erbsen und Nordseekrabben zugeben
  • weitere 15 min kochen, zwischendurch umrühren
  • Riesengarnelen in heißem Öl braten
  • Garnelen und Zitronen auf die Paella legen
Fazit: Ein wahrlich gelungenes Foodoko-Hauptgericht. Gekocht nach Spansich Culinaria und eigenem Gusto.Und wenn die Gäste Nachschlag wünschen, hat´s wirklich geschmeckt!

Kommentare:

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Paella lieben wir! Ich habe sie schon lange nicht mehr gekocht, wäre wieder einmal höchste Zeit. Was ist für dich Paella-Reis?

Delikatessen hat gesagt…

Tolles REzept, habe es neulich erst ausporbiert! Sehr sehr gut! VIelen Dank!

Heike hat gesagt…

@Tägliche Freude am Kochen: Als Paella Reis habe ich einen feinen Mittelkornreis genommen, auch für Risotto geeignet..lGHEike