Breynia-Hühnchen

Ein Rezept aus Südafrika...im Hinblick auf unseren Urlaub auf dem afrikanischen Kontinent...


Zutaten für 4:
  • 4 Hähnchenschenkel (Originalrezept ein ganzes Brathähnchen, frisch zerlegt)
  • 3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Tasse Langkornreis
  • Olivenöl (Originalrezept gutes Öl)
  • 1 TL gemahlener Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel (Originalrezept alle Gewürze in Körnerform)
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 TL Kardamom (Originalrezept: 1 EL, war mir zu viel)
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer, feingehackt
  • 3 Anissterne
  • 1 TL Zimt
  • 1 getrocknete Chili
  • Salz, Pfeffer
  • 500 ml Gemüsebrühe (ich hatte gerade frisch gekochte)
  • 4 dicke Kartoffel, geschält und in feinen Würfel
  • 5 Tomaten, geschält und in feinen Würfeln
  • Naturjoghurt
  • Saft von einer Zitrone
Zubereitung:
  • Backofen vorheizen 180°C
  • Hähnchenschenkel mit Salz und Pfeffer einreiben
  • Fleisch in einer feuerfesten Form in Öl anbraten und zur Seite legen
  • Reis mit Zwiebeln und Knoblauch in dem Bräter anbraten
  • alle Gewürze zugeben und die Hälfte der Brühe angießen, 5 min köcheln
  • die Kartoffelwürfel zugeben, weitere 5 min köcheln
  • restliche Brühe zugeben
  • Fleisch auf die Reismischung legen
  • im Backofen 15 min schmoren
  • Tomatenwürfel obenauf verteilen, weitere 15 min im Ofen schmoren
  • dann den Zitronensaft zugeben, jetzt erst vorsichtig umrühren
  • Fleisch mit Reis auf einem großen Teller anrichten und mit Joghurt garnieren
Fazit: Der allerbeste Lukullus und ich haben gemeinsam dieses Gericht zubereitet. Es hat Spaß gemacht und super geschmeckt. Die Afrikanische Küche ist teilweise sehr orientalisch angehaucht. Der  Reis mit den  Gewürzen und meinen heißgeliebten Tomaten traf genau meinen Geschmack. Das Rezept ist aus "Südafrika-Das Kochbuch" von Gertrud Berning.

Kommentare:

A Charmed Life hat gesagt…

Das klingt so gut, das merk ich mir zum Nachkochen!

Lieben Gruß, Maja

Heike hat gesagt…

@A charmed Life: Danke! lGHeike