Fischpirogge

Unsere Hauptspeise beim russischen Abend...eine deftige große Pirogge, gefüllt mit Ölsardinen. Zubereitet von Rosi und Liane.


Zutaten:
für den Hefeteig (1 Blech für 8-10 Personen)
  • 40 g Hefe
  • 250 ml Milch
  • 2 TL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 125 g Butter
  • 1 Prise Salz
 für die Füllung:
  • 2 Dosen Ölsardinen, abgetropft und fein zerkleinert
  • 2 hart gekochte Eier, fein gehackt
  • 2 Zwiebeln, sehr fein gehackt
  • etwas gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen
Zubereitung:
  • die Hefe in einem halben Glas lauwarmer Milch auflösen, Zucker zufügen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen
  • die Hälfte des Mehls in eine Schüssel sieben, mit der Hefemischung zu einem Vorteig verarbeiten, zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen  (der Vorteig sollte um etwa das Doppelte aufgehen)
  • Eigelb mit Butter schaumig schlagen, Salz und die restliche Milch zugeben, dann den Vorteig hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren 
  • das restliche Mehl darüber sieben und gut einarbeiten. Den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Brett so lange kneten, bis er nicht mehr klebt - eventuell noch etwas Mehl bzw. Milch hinzufügen 
  • den fertigen Teig wieder zudecken und an einem warmen Ort weitere 1-2 Stunden gehen lassen
  • in der Zwischenzeit Fisch mit Zwiebeln, Eiern und Petersilie vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • wenig vom Teig für die Verzierung wegnehmen
  • den Rest halbieren, ausrollen und die Hälfte davon auf einem gefetteten Blech auslegen
  • die Füllung darauf verteilen, mit der zweiten Teigplatte bedecken, den Rand gut verschließen,
    Verzierung drauf legen, mit Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrfach einstechen
  • im vorgeheizten Ofen bei 180°C 45 Minuten backen
Fazit: Eine sehr gelungene Füllung und ein echt saftiger Hefeteig. Ich für meinen Fall würde weniger salzen, aber insgesamt hat es uns allen sehr gut geschmeckt. Zubereitet nach einem Rezept aus "Culinaria Russland"

Kommentare:

Anneliese hat gesagt…

Bin ganz zufällig auf diese Seite gekommen; ich koche auch sehr gerne und habe einige interessante Rezepte entdeckt, nur fehlt mir leider bei diesem die Mengenangabe für das Mehl.
Danke, für´s Zeigen!
LG Anneliese

Heike hat gesagt…

@Anneliese: danke :-)
habe es sofort ergänzt! gruß Heike