Spinat-Kichererbsen-Curry

Ein schnelles warmes Abendessen war gefragt und die Gemüsekiste kommt morgen erst. Kichererbsen und Tiefkühlblattspinat aus dem Vorrat suchten Ergänzung....

Zutaten:
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 250 g Blattspinat, Tiefkühlware
  • 2 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 halbes Glas getrocknete Tomaten, fein geschnitten
  • 200 ml Kokosmilch
  • rotes Currypulver
  • Sweet Chilisauce
  • Tomatenmark
  • Butterschmalz
Zubereitung:
  • Zwiebeln in Butterschmalz anbraten
  • Tomaten zugeben und durchbraten
  • mit Kokosmilch ablöschen
  • 1 EL Tomatenmark unterrühren
  • Spinat und Kichererbsen unterheben
  • bei kleiner Flamme köcheln bis Spinat vollständig aufgetaut ist
  • mit rotem Curry und Sweet Chilisauce abschmecken
  • mit Basmatireis servieren
Fazit: Geschmacklich wunderbar, dieses schnelle vegetarische Abendessen was mangels Zeit aus dem Vorrat entstanden ist.

Kommentare:

tobias kocht! hat gesagt…

Oh, das ist ja lustig. bei mir gab es auch gerade ein KIchererbsen Curry, allerdings ohne Spinat.

Anonym hat gesagt…

Das sieht echt gut aus, wie Tobias schon sagt, Kichererbsen ohne den Spinat, nur mit Curry sind auch nicht zu verachten!